Optimierte Vakuum-Vergussverfahren für E-Motoren-Komponenten

„Statoren sowie auch Rotoren (bei fremderregten Maschinen) werden aus verschiedenen Gründen mit hochgefüllten Epoxidharzen um- oder eingegossen. Durch diese Verfahren wird die Wärmausleitung aus der jeweiligen Baugruppe erheblich gesteigert bzw. die Wicklungen in Rotoren perfekt fixiert und somit Drehzahlen über 20.000 U/min stabil realisierbar. Die vorliegende Zusammenfassung gibt einen Überblick über die verschiedenen Vergussverfahren und diskutiert Auswahlkriterien für den optimalen Prozess für den Anwender“.
 
Mehr zu unseren Verfahrenstechnologien erfahren Sie hier.

Vorteile im Überblick

Hohe mechanische Festigkeit
Hervorragende Wärmeleitfähigkeit
Beste elektrische Isolation
Lärmminderung
Einwandfreier Schutz gegen aggressive äußerliche Einflüsse

Hedrich Newsletter abonnieren